Das Sakrament der Buße und Versöhnung

BeichtstuhlDer Ruf zur Umkehr und die Bereitschaft, diesem Ruf zu folgen, gehören in die Mitte der biblischen Botschaft. Der auferstandene Herr beauftragt seine Jünger mit dem Dienst der Versöhnung und Vergebung der Sünden. Denn für unsere Sünden ist Christus am Kreuz gestorben. Er ist das Lamm Gottes, das die Schuld hinwegnimmt. Die Gnade Gottes will gerade in die Tiefen und Abgründe unseres Herzens hineinfließen, um uns von unseren Ängsten und Verstrickungen zu befreien. Die sakramentale Beichte ist daher ein besonderes Heilmittel, das - ähnliche wie ein ärztlich verschriebenes Medikament - am besten wirkt, wenn man es regelmäßig einnimmt.

Es besteht regelmäßige Beichtgelegenheit während der eucharistischen Anbetung jeden Freitagnachmittag zwischen 16:45 Uhr und 17:30 Uhr in der Martinskirche, Bad Bergzabern.
Am KARFREITAG nach der Liturgie, ab 16:30 Uhr.
Die Gegenwart des eucharistischen Herrn kann uns helfen auf dem Weg der Umkehr und des Neubeginns!