In den Sakramenten begegnen die Menschen Christus selbst. Durch die Taufe werden die Menschen aus dem Wasser und dem Heiligen Geist als Kinder Gottes neu geboren, in der Firmung durch die Gabe desselben Geistes besiegelt, im eucharistischen Mahl erhalten sie Anteil an Christi Leib und Blut, an seinem Leben.

Die Taufe

Die Kindertaufe

TaufeDie Taufe eines Kindes ist ein Ereignis, das die jeweilige Familie als "Hauskirche" in ganz besonderer Weise betrifft. Die Eltern und Verwandten der Kinder erleben, dass ihr Kind in die große, lebendige Gemeinschaft der Kirche aufgenommen wird. Zugleich spürt die Gemeinde: Wir als Kirche wachsen.

In der Vorbereitung auf die Taufe veranstaltet ein Taufbegleiterteam aus ehrenamtlichen Mitarbeitern der Pfarrei einen Taufvorbereitungskurs an zwei Abenden, der die inhaltliche Vorbereitung abdeckt. Der Kurs findet jeweils um 19:30 Uhr im Edith-Stein-Haus statt. Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte dem Pfarrbrief. Das Taufbegleiterteam nimmt Kontakt mit Ihnen auf. Wir freuen uns, wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Kind in unserer Pfarrei taufen lassen zu wollen und heißen Sie dazu schon heute herzlich willkommen

Die Firmung

Wie einst an Pfingsten wird im Sakrament der Firmung der Heilige Geist in Fülle mitgeteilt. Was in der Taufe grundgelegt wurde, wird in der Firmung gestärkt: Sie verwurzelt uns tiefer in der Gotteskindschaft, die uns sagen lässt: "Abba, Vater!" (Rom 8,15).

Firmung 2017 mit Bischof Wiesemann

Unser Bischof Karl-Heinz Wiesemann kommt in diesem Jahr in unsere Pfarrei, um zirka 80 Jugendlichen das Sakrament der Firmung zu spenden. Der Firmgottesdienst ist am Samstag, 20. Mai 2017 um 10:00 Uhr in St. Leodegar Steinfeld. Wir freuen uns, dass eine so stattliche Zahl junger Menschen bereit ist, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten und in diesen Glauben hineinzuwachsen. Wir alle wissen, dass Jugendliche in vielerlei Hinsicht herausgefordert sind und sich auch mancher Gefährdung gegenüber sehen. Daher laden wir alle Gläubigen unserer Pfarrei herzlich ein, diese jungen Christen nach Kräften zu unterstützen und ihnen mit Offenheit und Wohlwollen zu begegnen. Vor allem brauchen sie unser Gebet.

Die Eucharistie

EucharistieAm Abend vor seinem Leiden reichte Jesus beim Mahl seinen Jüngern Brot und Wein mit den Worten: "Das ist mein Leib; das ist mein Blut" (Mk 14,22.24). In jeder Eucharistiefeieer wird Christus mit seiner verwandelnden Liebe gegenwärtig und schenkt sich in den Gaben von Brot und Wein. Jesus Christus ist die Mitte des Gottesdienstes. Er ist gegenwärtig in der versammelten Gemeinde, im Wort der Heiligen Schrift und im Opfer der Messe, besonders in den eucharistischen Gestalten und im Dienst des Priesters.

 

Vorbereitung auf die Erste Heilige Kommunion

In unserer Pfarrei werden jedes Jahr die Kinder des dritten Schuljahres nach den Herbstferien eingeladen, an der Vorbereitung auf die Erstkommunion teilzunehmen. In der wöchentlichen Gruppenstunde wird auf kindgerechte Weise die Freundschaft mit Jesus Christus vertieft und ein Grundgerüst an Glaubenswissen und Glaubenserfahrung vermittelt. Am Sonntag nach Ostern ("Weißer Sonntag") findet dann die Feier der Heiligen Erstkommunion statt.

Die Erstbeichte von Kindern

Bevor die Kinder zum ersten Mal die heilige Kommunion empfangen, feiern sie das Sakrament der Umkehr und Versöhnung. Dabei steht nicht so sehr die äußere Richtigkeit und Vollständigkeit im Mittelpunkt, sondern die vertiefte Beziehung zu Jesus Christus.